Ökumenische Hospizgruppe Markgröningen / Unterriexingen

                              

 „Sie sind wichtig, weil  Sie Sie sind“.

Und Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig!

Wir werden tun was wir können, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können.“

Zitat von Dr. Cicely Saunders,

Begründerin der Hospizbewegung.

 

Wir unterstützen und begleiten:

> Schwerkranke, sterbende Menschen

>  Angehörige und ihre Familien

> im häuslichen Umfeld

> in Pflegeheimen, im Behindertenheim,

   in der Orthopädischen Klinik.

> Die Hilfe der Hospizgruppe kann jeder  in Anspruch nehmen,

   der an einer unheilbaren Krankheit leidet oder im Sterben liegt.

Was kann die Hospizgruppe leisten?

> Wir bringen Zeit mit.

> Wir versuchen, die Angehörigen zu entlasten.

> Wir stellen uns auf die  Wünsche, Bedürfnisse und erforderliche

   Maßnahmen ein.

> Wir tragen Ängste, Freude, Hoffnungen und Verzweiflung mit.

> Wir erbringen keine Pflegeleistungen.

 

Unsere Arbeit

Die Mitglieder der Hospizgruppe nehmen regelmäßig an

Weiter-und Fortbildungen teil.

Jedes Gruppenmitglied hat eine Ausbildung zur Sterbebegleitung absolviert.

Wir arbeiten ehrenamtlich und unterliegen der Schweigepflicht.

 

„Ethische Grundsätze“

Schwerkranke, sterbende Menschen sollen in Würde leben und selbstbestimmt

Abschied nehmen können.

Das Respektieren von religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen

ist selbstverständlich für unsere Arbeit.

Unser Dienst beruht auf einer humanitären  Grundhaltung.

 

So erreichen Sie uns:

Ökumenische Hospizgruppe Markgröningen/Unterriexingen 

Tel.:  0177 6812675

e-mail: hospizgruppemarkgröningen@gmx.de

Homepage: http://hospizgruppe-markgröningen.com

Träger: Evangelische und katholische Kirchengemeinden 

Markgröningen/Unterriexingen 

Unser Spendenkonto: Evangelische Kirchenpflege Stichwort:  „Hospizgruppe“ 

Kreissparkasse Markgröningen: IBAN: DE40604500500009001024

 

Unsere Gruppe:

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am 15. Oktober 2017 konnten wir das 20-jährige Bestehen unserer Ökumenischen Hospizgruppe in der Bartholomäuskirche mit einem Gottesdienst feiern.

Alle Besucher wurden am Eingang mit einem kleinen Kieselstein empfangen.

Der Gottesdienst mit Frau Pfarrerin Claudia Hertler und Pastoralreferentin Ursula Kaiser stand unter dem Thema „Steine“.

Steine können Wegbegleiter, Tröster und Wärmespender sein. Auch sind Steine und Felsen gut geeignet, um sich daran anzulehnen oder auszuruhen. Bei unserer Arbeit mit schwerkranken und sterbenden Menschen leisten sie uns oft gute Dienste.

Bei einem anschließenden Stehempfang im Gemeindehaus konnten wir uns mit den Besuchern austauschen und anregende Gespräche führen.

Unsere Gruppe wird auch in Zukunft für Schwerkranke und sterbende Menschen

in Markgröningen da sein, sie begleiten und ihnen ein würdevolles Sterben ermöglichen.

Bitten eines sterbenden Menschen an seine Begleiter:

„Lass mich am Ende meines Lebens nicht allein. Bleibe auch dann bei mir,

wenn mich Zorn, Angst oder Traurigkeit ausfüllen. Meist genügt es, wenn

du mir dann einfach zuhörst.

Lass mein Sterben durch alle Trauer hindurch auch zu einer wertvollen

Erfahrung für dich werden. Du wirst herzlicher, reifer, inniger, liebevoller und

bewusster leben als zuvor“.

 

Die Hospizgruppe lädt ein und informiert:

 Herzliche Einladung zu zwei öffentlichen Veranstaltungen der Hospizgruppe.

Montag, 6. Mai 2019, 19 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus, 1.OG:

Frau Daniela Walter, vom Pflegestützpunkt Landkreis Ludwigsburg, berichtet über folgende Themen:

> Leistungen der Pflegeversicherung SGB XI.

> Wer berät mich zum Thema Pflegebedürftigkeit?

 

Pflegebedürftigkeit kann alle treffen. Der Pflegestützpunkt des Landkreises Ludwigsburg

berät umfassend zu Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Wir werden informiert über die Beantragung  eines Pflegegrades und

Unterstützungsmöglichkeiten durch die Leistungen der Pflegeversicherung.

Montag, 7. Oktober 2019, 19 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus, EG:

Herr Wolfgang Kleinert, Allgemeinmediziner in Markgröningen, berichtet über das Thema:

> Organspende, Pro und Contra.

Was spricht für, was gegen eine Organspende?

Zu dieser  Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Krankenpflegeverein stattfindet,

sind Sie ebenfalls herzlich eingeladen.

Für die Hospizgruppe B. Wolf

 

 

Trauercafé

Dies ist ein offener Treffpunkt für Menschen in unterschiedlichen Trauersituationen und Stadien der Trauer. Hier steht die Begegnung von Trauernden im Mittelpunkt. Diese Begegnung geschieht einerseits im moderierten Gruppengespräch und andererseits im Miteinander bei Tisch – bei Kaffee und Kuchen oder Bretzel und Getränken.
Eine Anmeldung oder eine regelmäßige Teilnahme sind nicht erforderlich.

Wir treffen uns jeweils  von 16:00–18:00 Uhr

im katholischen Gemeindezentrum, Markgröningen, Betzgasse 1, 1. OG.

                Termine  2019:

8. Mai 

5. Juni

3. Juli 

4. September

2. Oktober

6. November

4. Dezember

Barbara Wolf 07145-925531

Heide Presenza 07141-488223

 

Werbeanzeigen